Eurovision Slam Contest - in Kooperation mit dem Slammer Filet Bremen

Eurovision Slam Contest - in Kooperation mit dem Slammer Filet Bremen

25 Nov

Was ist bloß los mit Europa? Was für die einen unwiderstehlich ist, finden die anderen zum Abgewöhnen und malen Untergangsszenarien an die Wände der alten Welt. Von inneren Widersprüchen und Sinnkrisen gepiesackt, taumelt ein Kontinent auf der Suche nach sich selbst zwischen Wertedebatten, Verlustängsten und Identitätsproblemen durch die Gegend. Höchste Zeit also, auserkorenen Künstlerinnen und Künstlern eine Bühne zu geben, um Licht ins Dunkle zu bringen und Verrücktes wieder gerade zu ziehen.
Bremens erster „Eurovision Slam Contest“ fragt nach Visionen für Europa und ruft Poetry Slammer*innen auf,  dem alten Kontinent einen Text zu widmen. Ob Liebesgedicht oder Bashing, ob Harmonie oder Kakophonie, ob Reisebericht über die absurdesten Interrail-Erfahrungen oder Anklage gegen Frontex: Wir wollen wissen, wie Europa in der Slamszene klingt – und mit welchen dieser Visionen sich das Publikum identifizieren kann, schließlich bewertet dies wie stets beim Poetry Slam den literarischen Wettstreit und entscheidet über Siegerin oder Sieger.
Europa ist Vieles – Kontinent, politische Gemeinschaft, Heimat, closed shop, Wertesystem, Mythos und Konstrukt. Und Europa ist vor allem eines – ein Thema, das uns betrifft, dem wir uns nicht entziehen können und zu dem wir Haltungen entwickeln müssen, um das wir streiten, kämpfen und diskutieren sollten.
Den künstlerischen Input dazu soll der erste „Eurovision Slam Contest“ unter Leitung des Slammer Filet-Moderators Sebastian Butte geben, für den die „Schaulust“ am Güterbahnhof am Samstag, den 25. November ihre Tore öffnet.


Der Eurovision Slam Contest ist eine Veranstaltung von Slammer Filet Bremen und Kulturhaus Walle Brodelpott im Rahmen des Projekts „Sehnsucht Europa“. „Sehnsucht Europa“ ist ein Kooperationsprojekt von Kulturpartnern in Niedersachsen und Bremen, Projektträgerin ist die Oldenburgische Landschaft. In Bremen wurde „Sehnsucht Europa“ von Quartier, steptext dance project, dem Kulturhaus Walle Brodelpott und der bremer shakespeare company unter dem Dach von Stadtkultur Bremen e.V. initiiert.

20 UHR | SCHAULUST AM GÜTERBAHNHHOF
EINTRITT: 7 € VVK 9 € ABENDKASSE